Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen und für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Ja, ich bin einverstanden
PATIENT GESUNDHEITSWESEN
Mission 2030
Gesundheit - Pflege - Leistungspartner
Version vom 23. Juli 2015

2.6 Bedarf vs. Finanzierbarkeit
Kann die Pflege noch finanziert werden?
Christian Maier
Andreas Schmid
FAKTEN • 2,5 Millionen Pflegebedürftige (heute)
• 4,5 Millionen Pflegebedürftige (2050)
THESE Der "Patient 2030" ist der unterfinanzierte Pflegebedürftige 2050. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird sich in den kommenden vier Jahrzehnten nahezu verdoppeln, die Definition des Kreises der Leistungsberechtigten und der Leistungsumfang werden bereits heute als unzureichend kritisiert. Die Finanzierungslücke zwischen anfallenden Kosten und Leistungen aus der Gesetzlichen Pflegeversicherung wird sich weiter vergrößern.

Kommentare

Um zu kommentieren, müssen Sie eingeloggt sein.

Es liegen noch keine Kommentare vor.