Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen und für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Ja, ich bin einverstanden
PATIENT GESUNDHEITSWESEN
Mission 2030
Gesundheit - Pflege - Leistungspartner
Version vom 23. Juli 2015

2.4 Haus vs. Heim
Letzter Pflegeanker - Standort zu Hause
Jürgen Zerth
FAKTEN • 2,63 Millionen Menschen in Deutschland waren im Dezember 2013 pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI).
• 71 % (1,86 Millionen) der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt.
• 29 % (764.431) der Pflegebedürftigen waren in Heimen vollstationär versorgt.
• 80 % und mehr der Erwachsenen priorisieren "nicht pflegebedürftig zu werden".
THESE Durch die demografische Veränderung gewinnt der "Gesundheitsstandort zu Hause" eine wachsende Bedeutung und kann künftig als Ausdruck eines "virtuell betreuten Wohnens" interpretiert werden. Der "Gesundheitsstandort zu Hause" wird in der Zukunft kontinuierlich Gegenstand institutioneller wie organisatorischer Weiterentwicklungen bei der Ausgestaltung von Gesundheitssystemen sein.

Kommentare

Um zu kommentieren, müssen Sie eingeloggt sein.

Es liegen noch keine Kommentare vor.